Türkei Tage 27 bis 31 – güle güle

Nun, ein halbes Jahr nach unserem Roadtrip schaffe ich es endlich den letzten Blogeintrag zu schreiben. Da ich allerdings gar nicht mehr weiß was alles genau in den letzten Tagen in Istanbul passierte lasse ich die Fotos sprechen. Auf jeden Fall, wohnten wir in einem verlassenen Appartement hoch über den Dächern Taksims, waren auf dem dem großen Markt, in verwinkelten kleinen Straßen Cafes Cay trinken, beim Tattoowierer und Barbier! Und zum Schluss ein wohlverdientes vorläufig letztes Efes. Prost oder serefe!

Türkei Tage 25 bis 26 – 1000 Moscheen

P1020780Als wir am nächsten Abend nach Hause kommen sollten erwarteten und bereits Kaniye und zwei deutsche Mädchen, Marion und Caro, die auch couchsurften und mit uns die nächsten Tage Istanbul erkundeten. Wie schön. Kaniye hatte zudem geplant mit uns allen zu grillen, und so grillten wir was das Zeug hielt von Hähnchen über Auberginen bis zu Tomaten und hatten einen wunderbaren Abend. Read More »

Türkei Tag 24 – Merry Christmas!

IMG_6123An unserem nächsten Tag in Istanbul sollten wir es langsam angehen lassen. Wir schliefen aus und aßen Müsli zum Frühstück während wir im Bett lagen und Sherlock Holmes sahen. Was für ein Leben! Auch der restliche Tag sollte entspannend werden und uns nicht allzusehr fordern. Als wir den vierten Cay getrunken hatten machten wir und auf den Weg die blaue Mosche zu besichtigen. Die leider viel zu volle Mosche verlor durch Read More »

Türkei Tag 23 – Istanbul Calling

SONY DSCEs ist sieben Uhr morgens und ich erwache in einem unbequemen Überlandbus. Wir überqueren gerade den Bosporus und befinden uns mitten in Istanbul. Istanbul, die Hauptstadt des Orients und Okzidents, Schnittpunkt zwischen zwei Welten und sechzehn Millionen Menschen Metropole, die Europa von Asien trennt zugleich. Wir hatten den zehnstündigen Nachtbus von Kusadasi nach Istanbul genommen und waren auch dementsprechend ausgeschlafen. Müde wie wir waren schlichen wir uns fürs Erste in das Büro eines Busunternehmes, taten so als würden wir auf den Bus warten und schliefen auf den Arm gestützt für eine weitere Stunde auf den roten samtbezogenen Sofas. Read More »

Türkei Tage 20 bis 22 – Türken kennen keinen Schmerz!

IMG_6015 Kusadasi war unser einziges Ziel für welches wir keine einzige Couchsurf-Zusage bekommen hatten, obwohl wir bestimmt 30 Leute angeschrieben hatten. Also verbrachteten wir zwei Nächte in einem Hostel. Am ersten Tag besichtigten wir Ephesus, eine riesige antike Hafenstadt und liefen durch diverse Geschäfte von Kusadasi um uns Souvenirs zu kaufen. Read More »

Türkei Tage 16 bis 20 – Die Nacht der Tiere

IMG_6013Wir befinden uns im Jahre 2012 n. Chr. Die ganze Türkei ist von Touristen besetzt …Die ganze Türkei? Nein! Ein von unbeugsamen Türken bevölkertes Dorf hört nicht auf, dem Eindringling Widerstand zu leisten. Wir befinden uns in Geris, und das ist auch gut so, stellt Florian am Abend unserer Ankunft fest während wir fasziniert den Sonnenuntergang über dem Meer beobachten. Wir befinden uns in einem kleinen Berdorf, das über der Stadt Yalikavak thront. Ganze fünf Tage verbrachten wir in diesen kleinen Dörfchen bei unserer reizenden Gastgeberin Petra und ihrer kopftuchtragenden Schwester Ursula. Read More »

Türkei Tage 10 und 11 – mit erhobener Klinge gen Antalya

IMG_5880Das alles erdrückende Rad des Schicksals macht auch nicht vor uns halt und so landeten auch wir früher oder später, ob wir wollten oder nicht in der Touristenhochburg Antalya. Schreck lass nach! In unseren kühnsten Träumen malten wir uns bereits aus, wie wir uns mit erhobener Klinge durch ein Meer von mit bunten Pauschaltouristenbaendchen versehenen Touristen kämpften um nur einen kleinen Blick auf das wirkliche Antalya zu erhaschen.

Read More »

Türkei Tag 9 – Eine Busfahrt die ist …

Eine Busfahrt, die ist lustig aber in der Türkei vor allem lang und langsam. Der Bus, zu unserem Hauptfortbewegungsmittel geworden – geliebt und gehasst. Wir sitzen mal wieder im Überlandbus, diesmal von Anamur nach Antalya und versuchen Zeit totzuschlagen: Das geht am besten beim Türken und ihre Kofferberge beobachten, die wie ein Wunder gesamt in den Bus passen, Musik hören oder sogar im Internet surfen, wenn der Bus wlan besitzt. Man sollte allerdings strikt auf seine Platznummer achten, da sind Türken sehr penibel. Read More »

Türkei Nacht 8 – Nachts sind wir alle Türken!

SONY DSCNach einer atemberaubenden Busfahrt über enge, schlecht befestigte Straßen an der Küste entlang kamen wir am späten Nachmittag am verabredeten Treffpunkt in Anamur an. Schön war es hier, doch irgendetwas fehlte. Wo war Hakan, den wir auf Couchsurfing kennengelernt hatten? Nachdem wir eine halbe Stunde gewartet hatten, hatten wir schließlich die Schnauze gestrichen voll – immer diese Türken mit ihrer Unpünktlichkeit – gingen zum Strand und überlegten kurzerhand dort unsere Nacht zu verbringen. Bevor wir schlafen gehen wollten, bekamen wir einen Mordshunger. Also suchten wir zum gefühlten 4218ten Mal ein vegetarisches Mahl für Florian. Doch wer sucht der findet und so bekam Florian letztendlich doch noch sein lang ersehntes 3 Gänge Menü, das aus Kichererbsen mit Brot, Kichererbsen mit Salat und zu guter letzt Kichererbsen mit Kichererbsen bestand. Florian war entzückt! Read More »